Allgemeine
    Geschäftsbedingungen AGB
    der SADDLER Switzerland AG

    1. Anwendungsbereich

    1.1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für Kaufverträge, die zwischen
    der SADDLER Switzerland AG und Privat- sowie Geschäftskunden abgeschlossen werden. Mit der
    Auftragserteilung anerkennt der Käufer ausdrücklich diese Bedingungen sowie sein Einverständnis
    mit denselben.
    Im Geschäftskunden- und Objektbereich können einzelne Bestimmungen mittels Werk- oder
    Rahmenvertrag abgeändert resp. gesondert geregelt werden – für darin nicht explizit geregelte
    Punkte gelten jedoch weiterhin die allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB der SADDLER
    Switzerland AG.

    1.2. Kaufverträge bedürfen einer schriftlichen Bestätigung des Kunden hinsichtlich Korrektheit und
    Vollständigkeit des Inhaltes. Erst danach gilt der Auftrag als genehmigt und erteilt – diesbezüglich
    hält sich SADDLER Switzerland AG das Recht vor, die Lieferantenbestellung erst nach Erhalt der
    Bestätigung zu bearbeiten resp. auszulösen. Als schriftliche Bestätigung gilt ebenfalls eine
    vertragsbezogene Überweisung des Kaufpreises resp. einem definierten Anteil davon.

    2. Preise

    2.1. Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) zuzüglich Mehrwertsteuer, sofern nicht
    anders vereinbart. Es gelten (Irrtum und Druckfehler bleiben vorbehalten) die Preise zum Zeitpunkt
    der Bestellung. Die angegebenen Verkaufspreise in Schweizer Franken (CHF) berücksichtigen so
    weit wie möglich die aktuelle Wechselkursentwicklung. Die Preise werden anhand der angefragten
    Menge kalkuliert und sind 30 Tage gültig.

    2.2. Preisänderungen vorbehalten. Wenn die bestellte Menge nicht dem Angebotsvolumen
    entspricht, kann dies mit Mehrkosten verbunden sein. Die Bestellung des Käufers wird von
    der SADDLER Switzerland AG schriftlich bestätigt. Eine nachträgliche Änderung einer Bestellung
    durch den Käufer ist nur innerhalb von drei Arbeitstagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung
    möglich. Änderungen werden nur berücksichtigt, wenn diese für Lieferanten und Hersteller
    produktionstechnisch ohne zusätzlichen Aufwand möglich sind. Jede Änderung der Bestellung
    kann eine Abweichung des Lieferdatums zur Folge haben.

    2.3. Lieferkosten werden je nach Produkt und Bestimmungsort kalkuliert. Für Dienstleistungen wie
    Montage, Verteilung der Ware, Entsorgung Verpackungsmaterial, Reparaturen etc. gelten
    unterschiedliche Stundensätze, sofern keine Pauschalen oder Preise nach Ergebnis vereinbart
    wurden.

    2.4. Für Privatkunden ist die Beratung im Showroom der SADDLER Switzerland AG in der Regel
    kostenlos, sofern diese keine weitergehenden Leistungen beinhaltet oder den üblichen Rahmen
    nicht übersteigen.

    2.5. Beratungen ausserhalb des Showrooms werden nach Aufwand in Rechnung gestellt, ebenso
    Fahrkosten sowie Auslagen für Musterversand oder Transporte. Der Stundenansatz für Beratung
    sowie Projektarbeit inkl. Visualisierung beträgt CHF 150.00. Entsprechende Aufwände können
    nach Vereinbarung bei Kauf von SADDLER Sitzmöbel ganz oder teilweise an den Kaufpreis
    angerechnet werden.

     

    3. Lieferbedingungen

    3.1. Lieferfristen basieren auf Erfahrungswerten und hängen insbesondere von der jeweiligen
    Material Verfügbarkeit seitens der Vorlieferanten der SADDLER Switzerland AG ab. Der im
    Angebot genannte Liefertermin gilt als Richtwert und ist nicht verbindlich. Die Überschreitung der
    Lieferfristangaben berechtigt den Käufer weder zum Rücktritt vom Kaufvertrag noch zu
    Schadenersatzansprüchen irgendwelcher Art.

    3.2. Wurde mit dem Kunden eine Vorauszahlung vereinbart, erfolgt die Lieferung erst nach
    vollständiger Begleichung der Vorauszahlung. Für etwaige Lieferverzögerungen aufgrund nicht
    erfolgter Vorauszahlungen übernimmt die SADDLER Switzerland AG keine Haftung (auch nicht bei
    Fixterminen).

    3.3. Mehrkosten für aussergewöhnliche Transport-, Lager- und Logistikmassnahmen (Zufahrts-,
    Zutritts-, Ablieferungs- bzw. Installationsbehinderung u.ä.) sowie behördliche Bewilligungen und
    kundenseitige Fixterminverschiebungen, werden dem Kunden in Rechnung gestellt.
    Bei Lieferung und Montage muss die Zugänglichkeit für die Ware durch den Kunden gewährleistet
    werden. Ist dies nicht der Fall, übernimmt die SADDLER Switzerland AG keine Haftung für
    Schäden an der Ware und an den Räumlichkeiten, die dadurch auftreten können. Kann die Ware
    aus Verschulden des Käufers nicht vereinbarungsgemäss geliefert werden, so hat er die
    Einlagerungskosten für die Ware sowie die Kosten einer allenfalls zweiten Anlieferung nach
    Aufwand zu übernehmen.

    4. Zahlung und Eigentumsvorbehalt

    4.1. Sofern nicht anders vereinbart, sind die Rechnungen innert 14 Kalendertagen ab
    Rechnungsdatum, ohne Abzug, fällig und zahlbar. In der Regel und falls nichts anderes vereinbart,
    verpflichtet sich der Kunde mit Abschluss des Kaufvertrages eine Anzahlung im Umfang von 50 %
    der Auftragssumme zu leisten. Zahlbar ist diese sofort ab Erhalt der Rechnung. Der Restbetrag ist
    innert vierzehn Tagen netto nach Erhalt der Schlussrechnung zu bezahlen.

    4.2. Bei Nichteinhalten der vereinbarten Zahlungsfrist kommt der Kunde ohne weitere Mahnung in
    Verzug. Die SADDLER Switzerland AG behält sich das Recht vor, nach schriftlicher Mahnung
    betreibungsrechtliche Massnahmen einzuleiten. Weitere Kosten für die Eintreibung der Forderung
    (Betreibungskosten, Verzugszinsen usw.) werden vollumfänglich dem Käufer verrechnet,
    Mahngebühren werden ab der ersten Mahnung in Rechnung gestellt.

    4.3. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum der SADDLER Switzerland AG.

    5. Haftung und Garantie

    5.1. Ab Lieferdatum gilt eine Garantie von zwei Jahren auf Konstruktions- und Materialfehler, die
    nicht auf normalen Gebrauch zurückzuführen sind. Beinhaltet die Werksgarantie des Herstellers
    eine längere Frist, so gilt letztere.

    5.2. Abweichungen in Struktur und Farbton sind bei gewissen natürlichen Materialien (Holz, Stoff,
    Leder, usw.) nicht vermeidbar und sind deshalb kein Grund für Beanstandungen oder
    Garantieansprüche. Für die Farbechtheit bei Holz, Leder, Kunststoff und Textilien kann im
    Normalfall keine Garantie übernommen werden.

    5.3. Von der Garantie ausgeschlossen sind Schäden, die durch falsche Handhabung, nicht
    fachgerechte Eingriffe, oder durch Abnützung, Alterung, Umwelteinflüsse und unsachgemässe
    Behandlung entstanden sind.

    5.4. Der Kunde verpflichtet sich, die gelieferte Ware sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und
    Unversehrtheit zu überprüfen. Reklamationen sind unmittelbar telefonisch, spätestens aber fünf
    Arbeitstage nach Lieferung schriftlich zu melden.
    Spätere, während der Garantiedauer zum Vorschein kommende Mängel, sind unverzüglich nach
    deren Feststellung zu melden.

    5.5. Die Garantiedauer wird durch einen allfälligen Gewährleistungs- bzw. Garantiefall nicht
    unterbrochen, sondern läuft weiter. Durch den Austausch von Teilen und Produkten treten keine
    neuen Gewährleistungsfristen in Kraft.

    5.6. Mängel werden von der SADDLER Switzerland AG im Rahmen der Garantie kostenlos
    behoben, sofern die SADDLER Switzerland AG es nicht vorzieht, Ersatz durch mangelfreie Ware
    zu leisten. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

    6. Gerichtsstand und anwendbares Recht

    6.1. Die SADDLER Switzerland AG behält sich vor, die vorliegenden Allgemeinen

    Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Es ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar.

    6.2. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Biel.
    Version: Mai 2021, Biel, Switzerland

    Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB – SADDLER Switzerland AG – CH-2502 Biel – www.saddler-sofa.ch